Freitag, 4. Oktober 2013

Haben Sie Ihre Medikamente beeinflussen die Knochen ?

Wenn Sie Osteoporose haben oder gefährdet sind, für sie , wollen Sie alles, was Sie tun können, um Ihre Knochen so stark wie möglich zu halten. Neben nach Rücksprache mit Ihrem Arzt über Ernährung und Bewegung , sollten Sie wissen , dass einige Medikamente Knochen - freundlich sind - und andere können Nebenwirkungen , die die Knochen auswirken können.

Einige Medikamente für gemeinsame gesundheitliche Probleme , wie Sodbrennen oder Depressionen verschrieben könnte Ihre Gesundheit der Knochen.


"Das heißt nicht unbedingt, dass Sie sollten sie zu stoppen ", sagt Harold Rosen , MD, Direktor des Osteoporose-Prävention und Behandlung Center am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston.


Vielmehr "ist es von entscheidender Bedeutung , um die Vor-und Nachteile abwägen : die Vorteile des Medikaments gegen die Wirkung auf die Knochen", sagt er .Die Vorteile eines Arzneimittels kann die Risiken überwiegen . Oder kann Ihr Arzt eine '' Knochen - Wartung "Drogen verschreiben, um das Risiko auszugleichen, sagt Rosen .




Kortikosteroide und die Gesundheit der KnochenDiese Art von Steroid- Medikament hilft Bordstein Entzündung. Ärzte verschreiben sie für Bedingungen, einschließlich rheumatoider Arthritis , Asthma, Colitis ulcerosa.

Einige Beispiele sind :

  •     Kortison ( Cortona )
  •     Prednison ( Deltasone, Meticorten , Orasone , Prednicot )

Diese Steroide behindern Knochenbildung und Knochenabbau Erhöhung , die machen ein Bruch eher können , stellt Endokrinologe Ann Kearns , MD, ein Berater an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota.


Allerdings , sagt sie, manche Leute brauchen diese Medikamente . Und die '' kurzfristige Risiko ist nicht eine große Sache für die meisten Menschen ", sagt Rosen .


Wie nehmen Sie die Medikamente können auch egal. Pillen oder Aufnahmen sind die mächtigsten , aber diejenigen, die Sie einatmen oder auf Ihrer Haut sind " weniger über ", sagt Kearns .

 

Anti -Krebs-Medikamente und die Gesundheit der KnochenWenn Sie hatte Brustkrebs haben und die Einnahme bestimmter Medikamente , die Ihre Knochen beeinflussen , sollten Sie Ihren Arzt überwachen Ihre Knochendichte und kann einen Knochen - Wartung Medikament verschreiben .Einige Brustkrebs-Patientinnen nehmen eine Art Droge namens ein Aromatasehemmer . Zu diesen Medikamenten gehören :
  •     Anastrozol ( Arimidex )
  •     Exemestan ( Aromasin )
  •     Letrozol ( Femara )

Diese Medikamente zielen auf eine Substanz Ihr Körper macht genannt Aromatase . Das führt zu niedrigeren Östrogenspiegel , die dimmen kann Östrogen betriebenen Krebsarten.


Das ist eine gute Nachricht für Ihr Krebs , aber die Senkung Ihrer Östrogenspiegel kann für die Knochen schlecht, da Östrogen stoppt Knochenabbau . Das ist, warum Ärzte oft verbesserte Änderungen des Lebensstils wie Bewegung, eine Ernährung reich an Kalzium und Vitamin D, und Knochen - Wartung Medikamente für Frauen, die unter die Aromatase-Inhibitoren sind verschreiben .


Männer, die für Prostatakrebs behandelt wurden, werden manchmal Anti- Androgen-Therapie verordnet. Beispiele für diese Medikamente sind Bicalutamid ( Casodex ) , Flutamid ( Eulexin ) und Nilutamid ( Nilandron ) .


Diese Medikamente blockieren die Wirkung des Hormons Testosteron , in der Regel verlangsamt das Wachstum von Prostatakrebs . Allerdings können diese Medikamente verringern bones ' Dichte und erhöhen das Frakturrisiko , so können die Ärzte Veränderungen im Lebensstil wie Bewegung , Raucherentwöhnung, reduzierte Aufnahme von Koffein und einen Knochen - Wartung Medikament verschreiben .